Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.
Unterrichtsinhalte
 

Der Instrumentalunterricht in den Fächern Klavier, Orgel, Blockflöte und Gitarre
orientiert sich an den Bedürfnissen, Begabungen, Fähigkeiten und dem Kenntnisstand des jeweiligen Schülers / der jeweiligen Schülerin. Der Unterricht wird individuell gestaltet.

Grundsätzlich kann jeder Mensch ein Instrument erlernen - Alter und Vorkenntnisse spielen dabei keine Rolle. 

 

Die Musikalische Früherziehung setzt sich aus folgenden, miteinander kombinierten Bausteinen zusammen:

- Singen und Sprechen

Lieder, Geschichten, Reime und Verse, Entwickeln der Stimme

- Musik und Bewegung

Tanz, Bewegungsspiele, Mimik, Gestik, Malen

- Musikhören

Erstes unterscheiden von Tonhöhe und Tondauer

Klänge erleben und verschiedene Tempi ganzheitlich erfassen

- Musiklehre

Erstes Unterscheiden von Tonhöhen und Tondauern, grafische Darstellung und Umsetzung musikalischer Parameter, Notenschlüssel, Notenlinien und Notenlehre

- Instrumentalspiel und Instrumentenkunde

Umgang mit dem Orff’schen Instrumentarium, sowie selbst gebastelten Instrumenten, kennenlernen verschiedener Instrumente

 

Zum Unterricht allgemein:

Die musikalische Früherziehung findet als 45minütiger Gruppenunterricht wöchentlich statt. Eine Gruppe besteht aus 5-8 Kindern im Alter von 4-6 Jahren.

Bei integrativen Gruppen dauert der Unterricht 30 Minuten. Die Teilnehmerzahl wird dabei individuell und nach Förderungsbedarf bestimmt (4-6 Kindern).

Der musikalische Früherziehungsunterricht ist aufbauend über einen Zeitraum von 2 Jahren konzipiert.

 

Über eine Anmeldung Ihrerseits und auf vertrauensvolle Zusammenarbeit freut sich

 

Angelika Lohse